Vorschläge

16 Bahnhofstor

Mit "Bahnhofstor" ist die Kreuzung von Bahnhofstraße und Südwall mit der B58 gemeint. Das ist eine wichtige Schnittstelle für den Radverkehr, der durch den Bahntunnel an der Recklinghäuser Straße kommt. Außerdem trifft an dieser Stelle die Strecke vom Bahnhof Richtung Nordosten auf die B58.

Der Plan

Unsere Vorschläge

Fahrradwegverbindung zur Recklinghäuser Straße
Fahrradampel mit eigener Grünphase in Nordwestrichtung
Radspur mit Fahrradampel in Südostrichtung
Radspur und Schleuse am Ende der Bahnhofstraße
Fahrradampel an der Bahnhofstraße mit vorgeschalteter Grünphase

Erläuterung

(1) Damit die Recklinghäuser Straße al sDurchgangsstraße für den Radverkehr besser an die Innenstadt angebunden ist, wird neben dem Fußweg eine Fahrradwegverbindung zur Rochfordstraße geschaffen mit Spuren in beiden Richtungen.

(2) Die Spur Richtugn Norden endet an der Kreuzung mit einer Fahrradampel. Diese soll eine eigene kurze Grünphase vor dem Start des Querverkehrs erhalten. So können Radfahrer auch ohne Radspur schnell und sicher bis zum Merschtor gelangen.

(3) In Südrichtung, also vom Merschtor kommend, soll eine Radspur direkt in die Recklinghäuser Straße führen. Dazu wird die Fußweggrenze bis zum Ampelmast zurückgesetzt, was auch den Bussen das Abbiegen in die Bahnhofstraße erleichtert. Der Takt der Fahrradampel vor der Kreuzung entspricht dem Durchgangsverkehr.

(4) Am Ende der Bahnhofstraße soll eine Fahrradschleuse eingerichtet werden und ab Pastors Kamp eine Radspur, um diese gut erreichen zu können.

Auch hier ist eine Fahrradampel sinnvoll, die die vorgezogene Frünphase nutzt. Konflikte mit den Radfahrern von der Recklinghäuser Straße sind nicht zu erwarten, da durch die zurückgesetzte Haltelinie der Kreuzungsbereich später erreicht wird.

Folgen für den Autoverkehr sind eine etwas verkürzte Grünphase für die B58 sowie ein entfallender Stellplatz am Ende der Recklinghäuser Straße.