Vorschläge

Haltern-Innenstadt

Die Innenstadt soll fahrradfreundlicher werden. Das ist allgemeiner Konsens. Im verkehrsberuhigten Innenbereich ist das Hauptthema die Erreichbarkeit der Einkaufsbereiche von Markt, Rekumer Straße und Merschsdtraße.

Die Fußgängerzone kann besser erreichbar sein, wenn die wenig frequentierten Bereiche auch für den Radverkehr freigegeben werden. Im Wallring soll vor allem der Außenseite fahrradfreundlicher gestaltet werden, damit Radfahrer, die nicht in die Innenstadt wollen, trotzdem sicher das Zentrum passieren, z.B. vom Bahnhof Richtung Münsterstraße.

Übersicht über die Vorschläge

Nr. Name Art Vorgeschlagene Maßnahmen Zum Vorschlag
10 Altstadt S Freigabe hinter der Kirche u.a. Altstadt
11 Nordwall S Übergänge an Einmündungen Nordwall
12 Römertor K Radweg Lavesumer Str. Ost Römertor
13 Weseler Tor K Übergänge Sr.-Conrads-Str., Muttergottesstiege Weseler Tor
14 Rochfordstraße S Radweg West, Freigabe Ost Rochfordstraße
15 Merschtor K Übergang Fahrradpromenade Merschtor
16 Bahnhofstor K Schleuse Bahnhofstr., Übergang Recklinghäuser Str. Bahnhofstor
17 Lipptor K Schleusen, Übergänge Judendamm, Südwall Lipptor
18 Schüttenwall S Radweg Ost, West Schüttenwall
19 Judendamm S Verbreiterung Judendamm